Neue Gesetzgebung der Internationalen Norm


Umstellung von DIN ISO 9001 : 2008 auf DIN ISO 9001 : 2015

Was sind die Ziele der internationalen Norm ISO 9001 : 2015?

DIN-Normen stellen freiwillige Standards dar, wobei materielle und immaterielle Gegenstände (zum Beispiel Güter oder Dienstleistungen) vereinheitlicht werden. Internationale Standards stellen die ISO-Normen dar. Die Bezeichnung ISO lässt sich vom griechischen Wort isos herleiten, welches „gleich“ bedeutet.

Die Erfüllung internationaler Normen macht es Unternehmen möglich, den Kunden vertrauenswürdige Produkte und Dienstleistungen anbieten zu können.

Die Qualitätsmanagement-Norm mit der Bezeichnung ISO 9001 ist die bedeutendste Norm im Qualitätsmanagement (QM). Sie bildet die Grundlage für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess des unternehmensinternen Qualitätsmanangementsystems.

Zu den wichtigsten Zielen der DIN EN ISO 9001 gehören:

  • Fortschritte in der internen Kommunikation
  • Fortschritte in der Steuerung von Prozessen
  • Besseres Verständnis von Prozessen
  • Erhöhung der Transparenz von betrieblichen Abläufen
  • Senkung der Fehlerquote

Die ISO 9001 soll somit die eigenen Unternehmensleistungen optimieren.

Durch die Umsetzung der Ziele können wiederum Vorteile geschöpft werden

So ist es dem Unternehmen durch verbesserte Prozesse und Abläufe möglich, beständige Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Sowohl gesetzliche und behördliche Anforderungen als auch Kundenbedürfnisse können bestmöglich umgesetzt werden. Die Kundenzufriedenheit kann stetig erhöht werden.

Das Zertifikat ist ein Nachweis über die zukunftssichere Gestaltung des Unternehmens. So können Hersteller, Lieferanten und Kunden sicher sein, dass das Unternehmen trotz vieler Veränderungen der Rahmenbedingungen und Anforderungen, immer auf aktuelle Situationen reagieren kann.

Außerdem können durch eine verminderte Fehlerquote Kosten gesenkt werden. Die hierdurch entstehenden Einsparungen können direkt an die Kunden weitergeben werden.

Welche Unterschiede bestehen zwischen der DIN ISO 9001 : 2018 und der DIN ISO 9001 : 2015?

Die 4. Ausgabe (DIN ISO 9001 : 2008) wurde im September 2015 durch die neue ISO 9001 : 2015 ersetzt. Doch was fordert die neue Norm?

Qualitätspolitik und Qualitätsziele müssen vereinbar sein

Ab sofort muss sichergestellt werden, dass sowohl die Qualitätspolitik als auch die Qualitätsziele mit der strategischen Ausrichtung des Unternehmens vereinbar sind. Die strategische Ausrichtung eines Unternehmens steuert ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell an. Das Qualitätsmanagementsystem soll künftig in diese Überlegung mit eingebunden werden.

Umfassendes Prozessmanagement

Bei der Planung und Umsetzung von Prozessen soll ab sofort genauer hingeschaut werden. So werden im Vorhinein festgelegt, welche Ergebnisse durch den angestrebten Prozess erwartet werden. Außerdem werden Verantwortungen für den Prozess festgelegt und Risiken und Chancen vorher abgeschätzt.

Qualitätsmanagementbeauftragter QMB ISO 9001

In der neuen Norm ist die Funktion des QMB nicht mehr explizit gefordert. Der obersten Leitung des Unternehmens wird hingegen nun mehr Verantwortung übertragen. Es können jedoch weiterhin Aufgaben dieses Bereiches delegiert werden. Durch diese Änderung entsteht mehr Raum, um die Aufgabenverteilung flexibel vorzunehmen.

Analyse von Risiken und Chancen

Ein ganz neues Kapitel stellt das Risikomanagement dar. Hier sollen Risiken und Chancen identifiziert und analysiert werden. Chancen sollen weiter ausgebaut und Risiken minimiert werden.

Wissen als Erfolgsfaktor

Das zur Durchführung von Prozessen notwendige Wissen soll aufrechterhalten und für alle Mitarbeiter zur Verfügung gestellt werden. Erst dann können Prozesse fehlerfrei ablaufen.

Qualitätsmanagementhandbuch

Das Qualitätsmanagementhandbuch dient zur unternehmensinternen Dokumentation des Qualitätsmanagementsystems. Die neue Norm schreibt dieses Handbuch nicht mehr vor und macht den Weg frei für EDV- oder webbasierte Dokumentationen.

Chancen der DIN ISO 9001 : 2015

Die Veränderungen der Norm stellt mehr Anforderungen an die oberste Leitung und an die verantwortlichen Personen, welche die Qualität stetig überprüfen. Mit der Veränderung der Norm kann jedes Unternehmen die Chance ergreifen das QM- System weiterzuentwickeln.

Unser Team der Erkol Fill GmbH sucht immer nach Möglichkeiten die Prozesse unseres Unternehmens für unseren Kunden kontinuierlich verbessern zu können. Mit unserem neu erworbenen Zertifikat DIN ISO 9001 : 2015 ist uns dies nun gelungen.